Bütthard

„WorldWidePicture – Abenteuer im Internet“

Die Puppenspieler Ivonne Fischer und Kay Haberkorn von der Puppenbühne „Urania – Wissen macht Theater“ aus Chemnitz zogen die 80 Mädchen und Jungen mit ihrem Puppenspiel in den Bann Foto: Kerstin Hellert

Die 3. und 4. Klässler der Grundschulen Bütthard und Sonderhofen haben sich unlängst mit dem Thema Mediennutzung und Gefahren des Internets auseinandergesetzt – mit dem Präventions-Stück „WorldWidePicture – Abenteuer im Internet“. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Die Puppenspieler Ivonne Fischer und Kay Haberkorn von der Puppenbühne „Urania – Wissen macht Theater“ aus Chemnitz zogen die 80 Mädchen und Jungen mit ihrem Puppenspiel in den Bann. Das eigens geschriebene Stück mit den Hauptfiguren Picture, Pepper und Mauser will die jungen Zuschauer in Sachen Gefahren des Internets sensibilisieren.

Die Puppenspieler bezogen ihr Publikum dabei aktiv mit ein. Während des Stückes wurden Fragen an die Kinder gestellt oder Ratschläge und Hilfen erbeten und die 3. und 4. Klässler lebten und gestalteten das Stück lautstark und engagiert mit. Was das Urania-Theater mit ganz kleiner Bühne, vier Handspielpuppen und ohne Mikrofon inszenierte war dabei so altmodisch, dass man hätte meinen mögen, dass sich keine Sechsjährige davon begeistern lassen würde. Doch das Gegenteil war der Fall.

Die Jungen und Mädchen hingen an der Geschichte von Picture. Der distanziert sich durch sein ständiges „Zocken“ auf dem Smartphone immer mehr von seiner Freundin Pepper. Picture erliegt schließlich den vermeintlichen Versprechungen des Internets und geht einem falschen Onkel in die Falle.

Den Kindern wurde auf spielerische Art vermittelt, dass nicht jede Idee oder Geschichte, die „aus“ dem Tablet oder Smartphone kommt auch tatsächlich wahr sein muss. Gleichzeitig wurde den jungen Zuschauern bewusst, dass auch sie selbst darauf achten müssen, welche Informationen sie über das Internet preisgeben oder weiterleiten. Deutlich wurde herausgestellt, dass ein verantwortlicher Umgang mit Medien mehr bedeutet, als nur zu wissen, welche Knöpfe zu drücken sind.

Um die Fähigkeiten der Schüler dahingehend zu stärken, hatte die Kommunale Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Familienbildung des Landkreises, den Schulen des Landkreises dieses Projekt im Rahmen ihrer Präventionsarbeit angeboten.

Schlagworte

  • Bütthard
  • Sonderhofen
  • Grundschulen
  • Internet
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Mediennutzung
  • Mädchen
  • Puppenspiel
  • Puppenspielerinnen und Puppenspieler
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!