WÜRZBURG

Würzburg & Weltmarkt: Hensel brachte Licht auf die Bühne

„Würzburg auf dem Weltmarkt“: Der Sachse und Puppenspieler Wolfgang Hensel gründete 1963 eine Firma für Lichttechnik. Auch heute steht das Unternehmen für Innovation.
Die Würzburger Firma Hensel fertigt Blitz- und Dauerlichtsysteme. Geschäftsführer Guido Puttkammer geht immer mit der Zeit. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Die Anfänge des Unternehmens sind fast zu schön, um wahr zu sein. In Kurzform: Der Sachse Wolfgang Hensel zieht als Puppenspieler anspruchsvoller Stücke durch die Lande und flieht wegen angedrohter Repressionen aufgrund manch flapsiger Äußerungen seiner Figuren gegen das DDR-Regime noch vor dem Mauerbau in den Westen. Leider muss er seine Rolle als Theaterprotagonist aufgeben, weil der Zuschauerstrom versiegt. Doch schon hat Hensel die nächste Geschäftsidee im Kopf. Für Bühnen aller Art braucht es Lichttechnik. Mit dieser können auch er und seine Figuren ins rechte Licht gerückt werden. Also gründet Hensel ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen