WÜRZBURG

Würzburg erleben: Digitale Stadt mit 80 000 Fans

Als lokale Facebook-Seite sind sie gestartet. Heute hat das Social-Media-Unternehmen eine enorme Reichweite und wächst weiter. Ein Gespräch mit den beiden Gründern.
Mittlerweile auch in Schweinfurt, Aschaffenburg und Ansbach aktiv: „Würzburg erleben“ mit seinen Geschäftsführern Leonard Landois (links) und Christian Papay. Foto: Foto: Pascal Höfig
Als Social-Media-Plattform waren sie Pioniere in Würzburg. Das Lebensgefühl der Stadt einzufangen in einer aktiven Online-Community – das ist „Würzburg erleben“ gelungen. Vor wenigen Tagen haben sie die 80 000er Marke bei den Facebook-Fans auf ihrer Hauptseite überschritten. Ein Gespräch mit den Geschäftsführern Christian Papay und Leonard Landois über Anfänge, Entwicklungen, Journalismus und Hass im Netz. Frage: Glückwunsch zu 80 000 Fans für die Facebook-Seite „Würzburg erleben“! Vor sieben Jahren sind Sie gestartet. Haben Sie für möglich gehalten, in solche Dimensionen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen