"Würzburg hat Besseres verdient"

WÜRZBURG Kleine Schritte statt großer Zentren: Die Bürgerinitiative "Ringpark in Gefahr" will die Toplagen der Stadt aufwerten: mehr Flair und mehr Einzelhandel.
"Ich habe ein Faible für Würzburg", nennt Dr. Hans-Eckhard Lindemann einen Grund für sein Engagement in der Bürgerinitiative "Ringpark in Gefahr". Ein zweites Motiv: "Mit dem Charakter unserer Stadt geht die Verwaltung seit einiger Zeit nicht gut um." Deshalb mischt sich der ehemalige Leiter des Stadtplanungsamtes (1977 bis 1981) in die aktuelle Diskussion um das Einkaufszentrum am Bahnhof ein. Er findet: "Die Innenstadt hat Potenzial. Also sollte man den Mut finden, die Toplagen zu verändern, anstatt sich auf die brachen Flächen an ihrem Rand zu konzentrieren." Zur Stärkung hat der 73-Jährige einige Ideen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen