WÜRZBURG

Würzburger Arzt an Georg Büchners Totenbett

Johann Lucas Schönlein – von 1817 bis 1832 am Juliusspital in Würzburg als Internist tätig – betreute den an Typhus erkrankten Georg Büchner 1837 in seinen letzten Tagen. Beide wurden auf unterschiedlichen Wegen durch die politischen Wirren des deutschen Vormärz nach Zürich vertrieben.
Früher Tod: Der Schriftsteller Georg Büchner auf einer undatierten Zeichnung. Foto: Foto: DPA
Johann Lucas Schönlein – von 1817 bis 1832 am Juliusspital in Würzburg als Internist tätig – betreute den an Typhus erkrankten Georg Büchner 1837 in seinen letzten Tagen. Beide wurden auf unterschiedlichen Wegen durch die politischen Wirren des deutschen Vormärz nach Zürich vertrieben. Als es mit Büchner zu Ende geht, treffen sich beide in Büchners Wohnung in der Spiegelgasse 12.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen