Würzburg

Würzburger Mediziner warnt: Bewegungsmangel macht krank

Man weiß es ja eigentlich: Bewegung ist wichtig. Aber warum und wie sehr?Forscher Franz Jakob über Fett im Muskel, riskante Strandspaziergänge und unsere Schwachstellen.
In Bewegung auf dem Ergometer: Professor Franz Jakob leitet die Grundlagenforschung am neuen Zentrum für Bewegungsforschung in Würzburg. Foto: Thomas Obermeier
Beweglich und mobil bleiben bis ins hohe Alter - das sagt man so oft, das sagt sich so leicht. Aber wie schafft man das wirklich? Wann und wie altert Gewebe, warum machen Muskeln und Knochen so vielen Menschen Probleme?  An der Uni Würzburg ist jetzt ein "Zentrum für Bewegungsforschung" gegründet worden. Angesiedelt an der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus erforschen hier Ärzte, Biomediziner, Sportorthopäden und Zellforscher die Grundlagen der Geweberegeneration - beziehungsweise der Degeneration. Die Erhaltung und die Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit ist dabei immer das große Ziel.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen