WÜRZBURG

Würzburger Ruderer auf Kollisionskurs

Am Sonntag ist Anrudern, für Würzburgs Ruderer beginnt die neue Saison. Die alte Ordnung im Ruderzentrum an der Mergentheimer Straße aber steht auf der Kippe.
Aufbruch in eine neue Saison: Das „Bootshaus Süd“ an der Mergentheimer Straße ist für den Rudersport nicht entbehrlich. Foto: Foto: Thomas obermeier
Fertig! Los! Am Sonntag, 1. Mai, ist Anrudern auf dem Main entlang der Mergentheimer Straße. Ein Ritual zum Saisonstart, das regelmäßig in eine Feier aller Würzburger Ruderer mündet. Schließlich sind die Konkurrenten auf dem Wasser an Land Kameraden, so die Idee. Nur ist es mit der Ruderkameradschaft in Würzburg derzeit nicht zum Besten bestellt. Der Würzburger Ruderverein Bayern von 1875/1905 (WRVB, etwa 380 Mitglieder), der Akademische Ruderclub Würzburg (ARCW, etwa 580 Mitglieder) und die Rudergemeinschaft Olympos Würzburg (ROW, rund 120 Mitglieder) legen sich beim Wettstreit um das Bootshaus Süd und um ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen