WÜRZBURG

Würzburger Stadtgeschichte in der Mozartschule?

Die baulichen Vorarbeiten und Planungen für das Landesmuseum zur fränkischen Geschichte auf der Festung sind bereits in vollem Gange. Über das Konzept für das Museum sollen Ende des Monats Historiker aus ganz Franken bei einem Symposium in Würzburg diskutieren.
Das Gebäude der ehemaligen Mozartschule in der Hofstraße.
Die baulichen Vorarbeiten und Planungen für das Landesmuseum zur fränkischen Geschichte auf der Festung sind bereits in vollem Gange. Über das Konzept für das Museum sollen Ende des Monats Historiker aus ganz Franken bei einem Symposium in Würzburg diskutieren. Für den früheren Oberbürgermeister und jetzigen SPD-Landtagsabgeordneten Georg Rosenthal sind noch viele Fragen offen. „Wer erzählt die Stadtgeschichte?“ lautet eine davon, die am Freitagabend im Spitäle diskutiert wurde.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen