Würzburg

Würzburger Studentinnen erstellen Verbrauchermarktkonzept für Wurzen

Die Berliner Vereinigung Freischaffender Architekten Deutschlands (VFA) rief auf zu einem offenen Wettbewerb für Studierende mit dem Thema „Germanys Next Top-Supermarkt - Erlebnismärkte statt Ladenkisten“.
Die Berliner Vereinigung Freischaffender Architekten Deutschlands (VFA) rief auf zu einem offenen Wettbewerb für Studierende mit dem Thema „Germanys Next Top-Supermarkt - Erlebnismärkte statt Ladenkisten“. Zwei Architektur-Studentinnen der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Laura Schaller und Vanessa Mrasek, betreut durch Professorin Dorothea Voitländer, Professor Stefan Niese sowie die Lehrbeauftragte Julia Dillamar, erhielten nun eine Würdigung durch einen Ankauf ihrer Konzepte durch die VFA.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen