Grombühl

Würzburgs Linke zieht mit OB-Kandidaten in die Kommunalwahl

Stadtrat Sebastian Roth will Oberbürgermeister werden. Bei seinen Themen zielt er nicht auf ein bestimmtes Milieu – und fordert eine Neuerung für die Stadtratssitzungen.
Sebastian Roth, derzeit einziger Stadtrat der Partei Die Linke, will Oberbürgermeister in Würzburg werden.   Foto: Patty Varasano
Der Würzburger Kreisverband der Partei Die Linke zieht zum ersten Mal mit einem OB-Kandidaten in den Kommunalwahlkampf: mit dem Realschullehrer und Stadtratsmitglied Sebastian Roth. Der Kandidat stellte sich in einer spärlich besuchten Pressekonferenz vor, unterstützt vom Würzburger-Linkspartei-Chef Viktor Grauberger und der Bundestagsabgeordneten Simone Barrientos.Grauberger führte ein: So erfrischend ein grüner OB-Kandidat sei, so hätten die Würzburger am 15. März 2020 bislang doch nur die Wahl zwischen zwei bürgerlichen Kandidaten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen