WÜSTENZELL

Wüstenzell gedachte der Gefallenen

Am Volkstrauertag gedachten die Wüstenzeller der Gefallenen der beiden Weltkriege.
Am Volkstrauertag wird den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. So auch in Wüstenzell, wo der Ortsgeistliche Pfarrer Eberhard Ritter treffende Worte für die Gefallenen aus der kleinen Aalbachtalgemeinde fand, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Umrahmt wurde diese Trauerfeier von der örtlichen Kirchenmusik, die „Ich hat einen Kameraden“ intonierte. Der Männergesangverein unter Leitung von Bernhard Erb sang einfühlsam den Choral „Heldengrab“. Seit der Gründung des Männerchores vor 55 Jahren gestalteten die Sänger diesen Gedenktag mit, was die Gemeinde auch zu würdigen weiß. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen