ESTENFELD

Wurde die Kartause in Brand gesteckt?

Über die Zukunft der Kartause Engelgarten wird heftig gestritten. Nun hat ein Feuer das historische Herzstück stark beschädigt. Jetzt ermittelt die Kripo.
Im historischen Wirtschaftshof der Kartause Estenfeld brannte es am Dienstagmorgen. Zum Glück wurde niemand verletzt. Foto: Foto: Angie Wolf
Am Dienstagmorgen reiht sich Feuerwehrauto an Feuerwehrauto im historischen Hof der Kartause Engelgarten in Estenfeld. Um 5.31 Uhr ging ein Notruf wegen Rauchentwicklung bei den Einsatzkräften ein – es dauerte nicht lange, bis ein Teil der alten Gemäuer lichterloh brannte. „Bei unserem Eintreffen stand der untere Teil des historisch wertvollsten Gebäudes schon in Flammen“, sagt Einsatzleiter Konrad Hasch von der Feuerwehr Estenfeld. Er ist froh, dass der Brand so schnell gemeldet wurde. „Sonst hätte das hier ganz anders ausgehen können.“ Zwar konnten die rund 80 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen