WÜRZBURG

ZaPPaloTT spült sich die Toilette herunter

Zauberer ZaPPaloTT mit Waldi, dem Seehund. In seinem Theaterstück „ZaPPaloTT taucht unter“ entführt er die Zuschauer in ein spannendes Unterwasser-Abenteuer. Foto: Sophia Scheder

Oh je – dem Zauberer ZaPPaloTT aus dem Wunderweg Nummer 9 ist furchtbar langweilig! Keiner seiner Freunde hat Zeit für ihn, was soll er nur tun? „Mit dem Tablet von Mama zocken“, ruft ein kleiner Junge aus dem Publikum. Aber nein, das ist nichts für den kreativen Zauberer. „Ein Buch lesen“, ruft eine junge Zuschauerin. Das schon eher, aber ZaPPaloTT hat all seine Bücher schon zu oft gelesen. Er kommt auf eine andere Idee, die die Zuschauer im Theater am Neunerplatz für die nächsten eineinhalb Stunden in eine bunte Unterwasserwelt entführen wird.

Die Langeweile im Visier

In seinem neuen Kinderstück „ZaPPaloTT taucht unter“ beschäftigt sich der Zauberer alias Christian Perleth rund um das Thema Langeweile und wie man sich mit alltäglichen Dingen zuhause einfach beschäftigen kann. Mit seinem lebendigen Mitmach-Theater zieht er die Kinder und auch Erwachsene bei der ausverkauften Premiere am vergangenen Mittwochnachmittag in seinen Bann.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht natürlich der Zauberer ZaPPaloTT. Weil ihm so furchtbar langweilig ist und keiner seiner Freunde Zeit für ihn hat, schließt er sich in sein Badezimmer ein und wirft den Schlüssel in die Toilette. Doch wie kann man in einem Badezimmer seiner Langeweile entgegen wirken? Natürlich! Man bastelt aus einer Klobürste und einer Wäscheleine eine Angel! Mit einem Fischstäbchen als Köder wirft er die Angelschnur in seine Toilette und tatsächlich hat etwas angebissen. Doch was zieht der Zauberer da aus seinem Klo? Eine Flaschenpost. Leider mit schlechten Nachrichten, denn der Unterwassermann Blubb Blubber hat den Stöpsel der Unterwasserwelt gezogen und wenn ihn niemand zurück an seinen Platz stöpselt, wird das ganze Wasser der Unterwasserwelt abfließen.

Sofort macht sich ZaPPaloTT über einen Sprung in die Toilette auf die Suche nach dem Unterwassermann. Und auf seinem Abenteuer ist der Zauberer natürlich nicht alleine, gemeinsam mit seinem Publikum treffen sie auf Waldi den Seehund oder Theo den Tintenfisch.

Zaubersprüche und Lieder

Die kleinen, aber auch großen Zuschauer im Saal sind über Mitmach-Zaubersprüche und Lieder längst ins Geschehen mit einbezogen und mit Eifer dabei, wenn es darum geht, dem Zauberer ZaPPaloTT bei seinen Tricks und der Rettung der Unterwasserwelt zu helfen.

So vertraut ZaPPaloTT der kleinen Luisa aus dem Publikum seine Sprudelwasserflasche an, denn diese will der Unterwassermann Blubb Blubber unbedingt haben, nur dann rückt er den Stöpsel der Unterwasserwelt raus, den er gezogen hat, weil seine Sprudelwasserflaschen leer sind.

Dies alles gestaltet Christian Perleth mit viel Zauberei, Clownerie und Kinderliedern, die ins Ohr gehen. Mitsingen ausdrücklich befohlen – dies gilt auch für die Erwachsenen.

Durch seine spannende und witzige Show schafft es Perleth in seinem Kinderstück erneut, Groß und Klein in seinen Bann zu ziehen und die Wirklichkeit für einen kleinen Moment vergessen zu lassen. Ständig geschieht etwas Überraschendes. So zaubert ZaPPaloTT eine schwebende Perle aus einer Muschel hervor, plötzlich quillt Rauch aus einem Eimer und eine Wärmflasche wird mühelos als Musikinstrument umfunktioniert. Die Geschichte ist leicht nachzuvollziehen und dennoch spannend und witzig. Alles unter ZaPPaloTTs Aussage: „Es ist egal, was die Leute denken. Es ist wichtig, dass du glücklich bist.“

Alle machen mit

Beim Schlusssong, dem Kinderrevolutionslied, geben Groß und Klein noch mal richtig Gas und singen, klatschen und bewegen sich begeistert mit. Ach ja, und die Unterwasserwelt ist natürlich auch gerettet, doch wie ZaPPaloTT das genau anstellt, wird natürlich nicht verraten…

Weitere Aufführungen: 5., 6., 7. und 13. Januar (bereits ausverkauft); 14. Januar um 11 und 16 Uhr (ausverkauft); 20. Januar um 16 Uhr, 21. Januar 11 Uhr und 16 Uhr; 27. Januar um 16 Uhr und 28. Januar um 16 Uhr. Reservierungen: www.neunerplatz.de.

Der Unterwassermann Blubb Blubber hat den Stöpsel der Unterwasserwelt gezogen. Zauberer ZaPPaloTT und seine Zuschauer müssen ihn finden und den Stöpsel einfordern, um die Unterwasserwelt zu retten. Foto: Sophia Scheder

Schlagworte

  • Würzburg
  • Sophia Scheder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!