WÜRZBURG

Zeller Bock: Eck übergibt Förderbescheid persönlich

Und es bewegt sich doch was! Nach dem Baurecht für den größten Teil der maroden Verbindungsstraße am Zeller Bock ist jetzt auch der größte Teil des benötigten Geldes da: Der Freistaat übernimmt 80 Prozent der förderfähigen Kosten des Ausbaus, das sind umgerechnet zwischen 17 und 18 Millionen Euro.
Freude über den Förderbescheid: (von links) Landrat Eberhard Nuß, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, der Abgeordnete Oliver Jörg, Staatssekretär Gerhard Eck (alle CSU), der Abgeordnete Günther Felbinger (FW), OB Georg Rosenthal (SPD) und die ... Foto: Foto: PATRICK WÖTZEL
Und es bewegt sich doch was! Nach dem Baurecht für den größten Teil der maroden Verbindungsstraße am Zeller Bock ist jetzt auch der größte Teil des benötigten Geldes da: Der Freistaat übernimmt 80 Prozent der förderfähigen Kosten des Ausbaus, das sind umgerechnet zwischen 17 und 18 Millionen Euro. Staatssekretär Gerhard Eck aus dem Bayerischen Innenministerium übergab am Freitag den Förderbescheid persönlich an Oberbürgermeister Georg Rosenthal. Der seit Ende März 2010 aus Sicherheitsgründen für den Autoverkehr gesperrte Zeller Bock ist aus vielen Gründen keine gewöhnliche Straßenbau-Maßnahme. Das zeigte ...