WÜRZBURG

Zeller Bock bis 2013 dicht: Geschäftsleute bangen um Existenz

Viele Tausend Autofahrer ärgern sich über die Vollsperrung am Zeller Bock, die sich bis zum Herbst 2013 hinziehen wird. Ärger ist die eine Sache, doch Existenzangst eine ganz andere.
Keine falschen Vorstellungen: Am Zeller Bock wird nicht neu gebaut, sondern ein Behelfstrasse für Anwohner geschaffen. Foto: Foto: Norbert Schwarzott
Laut offiziellen Zahlen der Stadt Würzburg gibt es im Stadtteil Zellerau 46 Hektar Gewerbeflächen. Ihre Befürchtungen schildern einige Ladeninhaber gegenüber unserer Redaktion. „Wir sind die Ärmsten hier ganz hinten“, sagt Christa Eder von der „Tankstelle am Supermarkt“ in der Frankfurter Straße 92. Sie hat Tränen in den Augen. Hier, wo sich in Stoßzeiten die Autos mit Würzburg–Land- oder MSP-Kennzeichen bis auf die Straße stauten, herrscht gegen Mittag eher Ruhe. „Ich kann ja überhaupt nichts dagegen tun“, sagt sie, „die machen die Straße einfach zu und sagen uns: Schaut wie ihr zurecht kommt!“ ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen