KIST

Zirkus Wirbelwind gastierte im Wald

Halbzeit beim Ferienprojekt des Landkreises mit einer fulminanten Vorstellung in Kist. Es war ein gelungener Abschluss der ersten Woche.
Kleine Mäuse zeigten auf dem Hochseil was sie können. Foto: Picasa
Wenn Mäuse auf dem Hochseil balancieren, Flughörnchen am Trapez hängen und Frösche durch die Manege hüpfen, dann ist wieder Zirkuszeit. Doch nicht irgendein Zirkus machte in diesem Jahr Station in Kist, es ist der Zirkus „Wirbelwind“, ein Projekt des Landkreises Würzburg. Seit neun Jahren ist der Zirkus ein Dauerbrenner unter den Ferienangeboten im Landkreis. Klaus Rostek erinnert sich noch gut an die Anfänge. Er hatte damals die Idee zur Zusammenarbeit mit dem Zirkuspädagogen, Feuerfakir und Clown Herrn Lui und konnte den Landrat schnell begeistern. Schließlich ist das zweiwöchige Zirkuscamp ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen