DARSTADT/GIEBELSTADT

Zobel-Archiv: Benutzung regelt das Staatsarchiv

Die Suche nach wichtigen Relikten fränkischer Geschichte hat ein erfolgreiches Ende. Stephan von Zobel hat das Archiv der bedeutenden Adelsfamilie im Darstadter Schloss untergebracht. Es scheint in einem guten Zustand zu sein. Ob es auch vollständig ist, will das Staatsarchiv Würzburg erst noch prüfen.
In diesem Raum war das Archiv der Zobels. Mittlerweile befindet es sich im Darstadter Schloss. Foto: Foto: Thomas Fritz
Werner Wagenhöfer, Direktor des Staatsarchivs in Würzburg, spricht ungern über das Archiv der Zobels. Er habe dem Baron versprochen, vorerst der Öffentlichkeit den Aufenthaltsort noch nicht zu sagen. Dann tut er es aber doch. Es ist im Darstadter Schloss, sagt er. Und – er habe es schon gesehen. Es sei in einem guten Zustand und dort besser untergebracht als im Giebelstadter Schloss. Wie berichtet, hat Stefan von Zobel das Archiv bei seinem Auszug aus Giebelstadt – das Familienschloss der Zobels wurde 2008 zwangsversteigert – mitgenommen. Ihm gehören zwar die Archivalien– darunter befinden sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen