FRICKENHAUSEN

Zu schnell durch Frickenhausen

Klagen über Verkehrsprobleme brachten Frickenhäuser auch dieses Jahr in der Bürgerversammlung vor.
Zu schnelles Fahren und unübersichtliche Ecken wurden in der Bürgerversammlung angesprochen. Bereits im vergangenen Jahr war die Einführung von Tempo 30 in der Hauptstraße gefordert worden, ebenso Spiegel an der Einmündung der Weingartenstraße in die Straße nach Zeubelried. In der jüngsten Versammlung wurde auch der Wunsch nach einem Spiegel an der Ausfahrt der Winzergasse geäußert, wo es sehr unübersichtlich zugehe. Bürgermeister Reiner Laudenbach wies darauf hin, dass für die Staatsstraße (Hauptstraße) und die Kreisstraße nach Zeubelried nicht die Gemeinde entscheiden könne. Aber es könnte ein Termin mit ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen