RANDERSACKER

Zu schnell und ohne ausreichende Fahrerlaubnis

Ungewollt hat am Montagvormittag auf der A 3 ein Autofahrer die Aufmerksamkeit der Autobahnpolizei auf sich gezogen – und durfte nicht mehr weiterfahren.
Ungewollt hat am Montagvormittag auf der A 3 ein Autofahrer die Aufmerksamkeit der Autobahnpolizei auf sich gezogen – und durfte nach der Kontrolle mit seinem Gespann nicht mehr weiterfahren. Gegen 9 Uhr fiel den Beamten im Baustellenbereich bei Randersacker ein Mercedes Kleinbus mit Anhänger auf, der statt der erlaubten 80 km/h mit über 110 Sachen in Richtung Frankfurt fuhr und auch noch verbotswidrig überholte. In der Rastanlage Würzburg stoppte die Polizei den Verkehrssünder und ließ sich seinen Führerschein aushändigen. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten dann fest, dass die eingetragene ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen