REMLINGEN

Zur viel Phosphor im Wasser

Viel Geld muss die Marktgemeinde Remlingen in die Hand nehmen, um die Richtwerte des zweiten Bewirtschaftungsplans 2016-2021 für das Flussgebiet Rhein nach der Wasserrahmenrichtlinie einzuhalten. Der Gemeinderat stellte sich nun seiner Aufgabe zum Schutz der Gewässer.
Viel Geld muss die Marktgemeinde Remlingen in die Hand nehmen, um die Richtwerte des zweiten Bewirtschaftungsplans 2016-2021 für das Flussgebiet Rhein nach der Wasserrahmenrichtlinie einzuhalten. Der Gemeinderat stellte sich nun seiner Aufgabe zum Schutz der Gewässer. Aufgrund neuer EU-Richtlinien überschreitet die Marktgemeinde den Phosphatanteil bei der Einleitung des gereinigten Wassers in das Gewässer. Zuviel Phosphat führt zu einer stetigen Zunahme und vermehrten unerwünschten Allgenbildung. Eine leichte Überschreitung wurde bereits nach den alten Richtwerten festgestellt. Durch die Herabsetzung der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen