UNTEREISENHEIM

Zuschuss der Gemeinde für die Beschaffung einer Krippe

Immer wieder tauchen alte, wertvolle, handgeschnitzte Holzkrippen auf, die nur von einem Fachmann richtig eingeschätzt werden können.
Immer wieder tauchen alte, wertvolle, handgeschnitzte Holzkrippen auf, die nur von einem Fachmann richtig eingeschätzt werden können. So geschehen bei der Familie Walter in Obereisenheim, die seit Jahren diese Stücke erwirbt und bei sich im Erzgebirgischen Spielzeugwinkel ausgestellt. Mitte vergangenen Jahres haben sie eine Unikat-Grippe für 7900 Euro erworben und haben bei der Gemeinde einen Antrag auf Bezuschussung dieser Krippe gestellt. Richtlinien der Gemeinde Dazu führte Bürgermeister Andreas Hoßmann aus, dass gemäß den Richtlinien der Gemeinde über die Gewährung der freiwilligen Zuwendungen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen