REMLINGEN

Zuschuss für Pfarrscheune

In der Gemeinderatssitzung in Remlingen standen die Jahresrechnung 2015, der Bauantrag für eine Doppelgarage und ein Zuschuss für die Pfarrscheune auf der Tagesordnung.
In der Gemeinderatssitzung kurz notiert: • Jahresrechnung 2015: Nach Vorlage der Jahresrechnung mit einem Gesamtvolumen von 4,92 Millionen Euro und einem Schuldenstand von null Euro erteilte der Marktgemeinderat die Entlastung. • Doppelgarage: In der Straße „Am Spielberg“ möchte ein Antragsteller eine Doppelgarage errichten. Dazu beantragte er die isolierte Befreiung von der im Bebauungsplan „Hasenknückel“ festgesetzten nordöstlichen Baugrenze. Da die angestrebte Bebauung vom Landratsamt positiv beurteilt worden war und die Unterschriften der Nachbarn vorlagen, stimmte auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen