Würzburg

Zwei Hunde im Auto zurückgelassen

Ein aufmerksamer Zeugen verständigte am Samstagnachmittag die Polizei, weil er bei hohen Temperaturen auf zwei Hunde in einem verschlossenen Auto aufmerksam geworden war. Das Fahrzeug stand auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz in der Bahnhofstraße.

Nach einiger Wartezeit und nachdem die Beamten einen Diensthundeführer hinzugezogen hatten, wurde die hintere rechte Seitenscheibe mit einem Nothammer eingeschlagen, die beiden Yorkshire Terrier versorgt. Kurze Zeit später kam der Fahrzeughalter zum Auto zurück. Er hatte mit seiner Familie einen Stadtbummel unternommen. Die Hunde blieben laut Polizei unverletzt.

Gegen den Fahrzeughalter ist ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet worden.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Auto
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Fahrzeughalter
  • Parkplätze
  • Polizei
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!