Zell

Zwei Originale feierten Eiserne Hochzeit

Folgen für ihr Leben hatte ein Missverständnis für Elfriede Schirm. Statt nach Cannstadt führte einst der Weg des echten Zeller Urgesteins nach Karlstadt. Und dort sollte sie ihrem späteren Gatten Hans Schirm, einem echten "Karschter Flaak", begegnen.
Zur Eisernen Hochzeit in Zell gratulierten Elfriede und Hans Schirm auch Bürgermeisterin Anita Feuerbach und stellvertretende Landrätin Karen Heußner. Foto: Herbert Ehehalt
Folgen für ihr Leben hatte ein Missverständnis für Elfriede Schirm. Statt nach Cannstadt führte einst der Weg des echten Zeller Urgesteins nach Karlstadt. Und dort sollte sie ihrem späteren Gatten Hans Schirm, einem echten "Karschter Flaak", begegnen. Am Pfingstwochenende durften die beiden Originale in der Marktgemeinde Zell ihre Eiserne Hochzeit feiern. Dazu gratulierten stellvertretende Landrätin Karen Heußner und Zells Bürgermeisterin Anita Feuerbach und schriftlich, der Bayerischen Ministerpräsident Markus Söder.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen