WÜRZBURG

Zwei Schlägereien innerhalb weniger Minuten

Innerhalb weniger Minuten flogen am späten Freitagabend in der Würzburger Innenstadt zweimal heftig die Fäuste. Es gab Verletzte – und für die Polizei einen Fahndungserfolg.

Zunächst war ein 23 Jahre alter Mann aus Höchberg (Kreis Würzburg) gegen 22.30 Uhr in der Katharinengasse mit drei Männern im Alter um die 20 Jahre in Streit geraten. Dabei schlugen und traten sie auf den 23-Jährigen ein, so dass der Mann wenig später verletzt in eine Klinik gebracht werden musste.

Warum der Streit ausgebrochen war, ist laut Polizei unklar. Die drei unbekannten Schläger machten sich über den Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz aus dem Staub.

Einer der Schläger ist etwa 1,90 Meter groß und schlank. Er trug ein grün-kariertes Hemd, eine braune Weste, eine Jeans und weiße Schuhe.

Sein Komplize ist ungefähr 1,70 Meter groß und ebenfalls schlank. Er hatte einen grauen Kapuzenpulli, eine schwarze Bomberjacke (Aufschrift: „Alfa Industries“), eine Jeans und weiße Turnschuhe an. Vom dritten Schläger liegt keine Beschreibung vor. Zeugen sollen sich unter Telefon (0931) 457-2230 bei der Polizei melden.

Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Wenige Minuten nach dieser Schlägerei kam es in unmittelbarer Nähe zur nächsten. Auf dem Oberen Markt ging ein 26 Jahre alter Mann auf einen 42-Jährigen aus Leinach (Kreis Würzburg) los und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Warum, ist laut Polizei nicht klar.

Der 26-jährige Wohnungslose war den Angaben zufolge erheblich betrunken, weshalb er in Polizeigewahrsam genommen wurde. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann Einiges auf dem Kerbholz hatte: Er war zur Fahndung ausgeschrieben, gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Würzburg vor. Was der Mann verbrochen hatte, darüber machte ein Polizeisprecher mit Blick auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben.

Nach seiner Ausnüchterung wurde der 26-Jährige in die Justizvollzugsanstalt Würzburg gebracht. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Höchberg
  • Leinach
  • Justizvollzugsanstalt Würzburg
  • Schlägereien
  • Staatsanwaltschaft Würzburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!