Würzburg

Zwei Unfälle durch Alkohol am Steuer

Am Sonntag wurde die Polizei zu zwei Unfällen mit alkoholisierten Fahrern gerufen: Eine 25-jährige Würzburgerin rangierte am frühen Sonntagmorgen mit ihrem Pkw in der Max-Dauthendey-Straße. Hierbei touchierte sie ein geparktes Fahrzeug. Als die Polizei den Unfall aufnahm, stellte sie fest, dass die Frau offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,90 Promille. Der Schaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

Am Sonntagabend machte ein Zeuge die Polizei auf ein Auto aufmerksam, das auf der B27 von Würzburg in Richtung Veitshöchheim fuhr. Der BMW vollzog unsichere Fahrmanöver und touchierte zwischenzeitlich die Mittelschutzplanke. Der Pkw konnte schließlich in Thüngen gestoppt werden. Der Fahrer war mit 1,90 Promille laut Polizeibericht "erheblich alkoholisiert". Der Gesamtschaden an Pkw und Verkehrseinrichtungen wurde vorerst auf circa 6000 Euro geschätzt.

In beiden Fällen mussten sich die Fahrzeugführer Blutentnahmen unterziehen und ihre Führerscheine wurden beschlagnahmt. Es wurden jeweils Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, heißt es in einem Polizeibericht.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Alkohol
  • Alkohol am Steuer
  • Alkoholeinfluss
  • Auto
  • BMW
  • Debakel
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Führerschein
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Schäden und Verluste
  • Straßenverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!