Zwei Unfallfluchten nach Remplern beim Rangieren

Erst einen Schaden verursachen und dann einfach wegfahren. Die Polizei sucht Zeugen in zwei Fällen.
Polizei – Symbolbild. Foto: Foto: Johannes Ungemach
Bei zwei Unfallfluchten nach Parkremplern sucht die Polizei Zeugen. Neubrunn: Ein geparkter Ford wird von einem unbekannten Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Bei dem Tatfahrzeug handelte es sich aufgrund des gefundenen Lackabriebs vermutlich um ein schwarzes Fahrzeug. Der Schaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 5000 Euro. Wer hat etwas beobachtet? Höchberg: Ein geparkter Honda wird vermutlich beim Rangieren angefahren. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Auch hier ist die Polizei für Zeugenaussagen dankbar. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen