REMLINGEN

Zwei neue Siebener

In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates wurden Markus Schnepper (36) und Stefan Schwab (49) als neue Feldgeschworene bestellt. Die Verpflichtung dieser neuen Siebener, wie sie im Volksmund genannt werden, fand im Beisein der Marktgemeinderäte statt.
Nach der Vereidigung der beiden neuen Feldgeschworenen: (von links) Bürgermeister Klaus Elze, Markus Schnepper, Stefan Schwab und Feldgeschworenen-Obmann Friedrich Leichtlein. Foto: Foto: Elfriede Streitenberger
In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates wurden Markus Schnepper (36) und Stefan Schwab (49) als neue Feldgeschworene bestellt. Die Verpflichtung dieser neuen Siebener, wie sie im Volksmund genannt werden, fand im Beisein der Marktgemeinderäte statt. Da die Feldgeschworenen auf Lebenszeit verpflichtet werden, können sie ihr Amt nur in ganz besonderen Ausnahmefällen niederlegen. Seit jeher ist es üblich, die Abmarkung (Sicherung der Grundstücksgrenzen) besonders ausgewählten, alteingesessenen Gemeindebürgern anzuvertrauen. Abmarkungen vorzunehmen und über Grenzsteine zu wachen wurde nicht den Behörden, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen