Würzburg

MP+Acht jüdische Frauen und Männer aus Unterfranken im Kurzporträt

Herausragende Musiker, bekannte Dichter, engagierte Politiker: Die jüdischen Gemeinden in Unterfranken zählen bedeutende Frauen und Männer in ihren Reihen. Wie diese acht.
Süßkind von Trimberg, im 13. Jahrhundert der erste jüdische Dichter deutscher Sprache. 
Foto: Universitätsbibliothek Heidelberg | Süßkind von Trimberg, im 13. Jahrhundert der erste jüdische Dichter deutscher Sprache. 

Der Minnesänger: Süßkind von TrimbergSüßkind von Trimberg, der erste jüdische Dichter deutscher Sprache, lebte möglicherweise im 13. Jahrhundert in Würzburg. Der Minnesänger, der aus Trimberg im heutigen Landkreis Bad Kissingen stammte, ist wahrscheinlich identisch mit dem Juden Süßkind, der 1218 ein Grundstück in Würzburg erwarb und am christlichen Dietrichspital als Arzt wirkte. Über das Leben des Spruchdichters ist nur das Wenige bekannt, das sich aus seinem Gedichten entnehmen lässt, die in der "Manessischen Lederhandschrift" überliefert sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!