Würzburg

ADAC spendet Computerausstattung für Homeschooling

Vereinsvorstand Lukas Seeber (links im Bild) nimmt die PC-Spende des ADAC Nordbayern von Daniel Lange (rechts im Bild) entgegen.
Foto: Dennis Heldt | Vereinsvorstand Lukas Seeber (links im Bild) nimmt die PC-Spende des ADAC Nordbayern von Daniel Lange (rechts im Bild) entgegen.

"Angestöpselt e.V." für bedürftige Schüler: Noch vor dem Start in das neue Schuljahr unterstützt der ADAC Nordbayern Homeschooling für bedürftige Schülerinnen und Schüler im Raum Würzburg. Dies teilt der ADAC Nordbayern in einer Pressemitteilung mit. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie rückt die Durchführung des Unterrichts über Onlineplattformen immer stärker in den Mittelpunkt. Dabei hat sich jedoch insbesondere im Frühjahr gezeigt, dass nicht alle Schüler mit den notwendigen technischen Geräten ausgestattet sind. Um dieser Benachteiligung entgegenzuwirken, hat sich der ADAC Nordbayern dazu entschlossen, insgesamt 300 ältere Geräte von Notebooks über PCs und Monitore an den gemeinnützigen Verein "Angestöpselt e.V." in Würzburg zu spenden (Gesamtwert von über 12 000 Euro). 

Um die Verteilung der Geräte an die Schüler kümmert sich der Verein Angestöpselt, der 2011 in Würzburg gegründet wurde. Seither hat der Verein bereits mehr als 2500 Menschen den Zugang in die digitale Welt ermöglicht oder erleichtert. Der Verein zählt momentan 50 Mitglieder. Vorstand Lukas Seeber dankte dem ADAC. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
ADAC
Digitaltechnik
Gerät
Hausunterricht
Schuljahre
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!