Würzburg

MP+Ungewöhnlich: Fernbus blieb unter der Alten Mainbrücke stecken

Am Donnerstagabend blieb ein Fernbus unter der Alten Mainbrücke stecken und sorgte für Erheiterung bei Schoppentrinkern. Wurde die Brücke dabei beschädigt?
Am Donnerstagabend gegen 18.10 Uhr wurde die Würzburger Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Fernbus, der zum Würzburger Hauptbahnhof unterwegs war, blieb unter der Alten Mainbrücke stecken.
Foto: Ernst Lauterbach | Am Donnerstagabend gegen 18.10 Uhr wurde die Würzburger Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Fernbus, der zum Würzburger Hauptbahnhof unterwegs war, blieb unter der Alten Mainbrücke stecken.

Am Donnerstagabend gegen 18.10 Uhr wurde die Würzburger Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Fernbus, der zum Würzburger Hauptbahnhof unterwegs war, blieb unter der Alten Mainbrücke stecken und zog dort nicht nur die Aufmerksamkeit der Schoppentrinker, sondern auch vieler Schaulustiger auf sich. Trotz deutlicher Beschilderung bereits an der Löwenbrücke versuchte der ortsunkundige Busfahrer sein 3,77 Meter hohes und 19,5 Tonnen schweres Gefährt unter der Brücke durch zu steuern.

Weiterlesen mit MP+