Würzburg

Alte Mainbrücke: Kein Alkoholverbot, aber mehr Kontrollen

Vertreter der Stadt Würzburg, des Gesundheitsamtes, der Uniklinik, der Polizei und der katholischen Kirche richten Appell an Bürger - und setzen auf deren Vernunft.
Bei schönem Wetter war in den vergangenen Wochen immer viel los auf der Alten Mainbrücke in Würzburg, besonders an den Wochenenden. Das sehen einige kritisch.
Bei schönem Wetter war in den vergangenen Wochen immer viel los auf der Alten Mainbrücke in Würzburg, besonders an den Wochenenden. Das sehen einige kritisch. Foto: Silvia Gralla
Zahlreiche Menschen bevölkern besonders an den Wochenenden die Alte Mainbrücke, auch am Würzburger Mainufer wird gerne gefeiert. Abstands- und Hygieneregeln treten da oft in den Hintergrund. Oberbürgermeister Christian Schuchardt sowie weitere Vertreter der Stadt, des Gesundheitsamtes, der Kirche, der Polizei und der Uniklinik richteten am Freitagnachmittag einen Appell an alle Würzburger.Die durch umsichtiges Verhalten und konsequentes Handeln wiedergewonnene Normalität dürfe nicht aufs Spiel gesetzt werden, so Würzburgs Kommunalreferent Wolfgang Kleiner.