Kist

AOK fördert Kindergesundheit

Auf dem Foto sehen Sie einen Teil der 2. Klasse mit ihrer Klassenleitung Frau Knaup.
Auf dem Foto sehen Sie einen Teil der 2. Klasse mit ihrer Klassenleitung Frau Knaup. Foto: Jürgen Arnold, AOK

Die AOK in Würzburg unterstützt Grundschulen vor Ort mit einer Patenschaft für ein spezielles Präventionsangebot. Nachdem im Schuljahr 2018/19 schon die ersten beiden Klassen der Grundschule Kist am Projekt Klasse 2000 teilgenommen haben, dürfen auch in diesem Schuljahr wieder 35 Kinder der Klassen 1a und 1 b der Grundschule am Programm Klasse2000 mitmachen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Patenschaftsbestätigung wurden durch Daniela Keller von der AOK in Würzburg an Schulleiterin Susanne Grammel übergeben.

„Ziel ist es, Grundschulkindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten“, so Keller. Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen. „Mit dem von der AOK geförderten Schulprogramm Klasse2000 lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht – körperlich, psychisch und sozial“, erklärt Schulleiterin Susanne Grammel. Das Programm sei auch eine Hilfe, Gesundheitsförderung aktiv in den Stundenplan und in den Schulalltag zu integrieren. Die Förderung der AOK Bayern richtet sich an Schulen mit einem hohen Anteil an sozial benachteiligten Kindern.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung in der Grundschule. Mit dem Patenschaftsbeitrag werden der Einsatz eines Gesundheitsexperten, die Unterrichtsmaterialien sowie die Organisation des Programms finanziert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kist
  • AOK
  • Armut bei Kindern
  • Gesundheitsförderung
  • Grundschule Kist
  • Grundschulen
  • Grundschulkinder
  • Kinder und Jugendliche
  • Kindergesundheit
  • Schuljahre
  • Schulrektoren
  • Soziale Benachteiligung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!