Auf der A3 bei Kist brannten zwei Lastzüge

Kist - Heute morgen ereignete sich gegen 00.26 Uhr auf der A3 zwischen dem Autobahndreieck Würzburg West und der Anschlussstelle Kist ein schwerer Auffahrunfall. Zwei Lkw gerieten in Brand und brannten vollständig aus.
Auf der A3 bei Kist brannten zwei Lastzüge
Foto: Team Diem

Wie die Polizei mitteilt, zogen sich die beiden Fahrer bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zu. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 250.000 Euro.

Zur Unfallzeit prallte auf der rechten Fahrspur der Steigungsstrecke, kurz vor der Ausfahrt Kist in Richtung Nürnberg, ein Sattelzug aus Aachen auf einen vorausfahrenden Lastzug aus Krefeld. Beide Lastzüge gerieten nach dem Aufprall nach links und prallten an die Mittelschutzplanke, wobei der Lkw aus Krefeld auf die Leitplanke kippte. Sofort danach fing der Auflieger des auffahrenden Sattelzuges zu brennen an.

Download: A3 LKW Unfall

Während die beiden Fahrer des umgekippten Lkw sofort aus dem Führerhaus kamen, konnte der nur leicht verletzte und nicht eingeklemmte Fahrer des brennenden Fahrzeuges sein stark eingedrücktes Führerhaus aus eigener Kraft nicht verlassen. Der um Hilfe schreiende Lkw-Fahrer konnte schließlich von den beiden zu Hilfe eilenden Fahrern durch das Fenster der Fahrertür gezerrt werden und alle drei konnten sich vor dem Feuer in Sicherheit bringen. Mittlerweile hatte auch der andere Lkw Feuer gefangen und nachdem sich das Feuer schnell ausbreitete, standen beide Fahrzeuge kurz danach in Flammen, wobei es zu mehreren Explosionen kam.

D

Auf der A3 bei Kist brannten zwei Lastzüge
Foto: Team Diem
er Sattelschlepper hatte nach bisherigen Erkenntnissen auch Gefahrgut geladen und zwar 294 Kilogramm Druckfarbe und 240 Kilogramm Phosphorsäure in Kanistern. Aufgrund der geringen Menge des Gefahrgutes musste das Fahrzeug jedoch nicht durch Warntafeln gekennzeichnet werden. Am Brandort waren die Feuerwehren aus Kist, Eisingen, Waldbrunn, Höchberg, Hettstatt, Helmstadt, Waldbüttelbrunn sowie die Berufsfeuerwehr Würzburg eingesetzt.

Die A3 war wegen des Unfalles in beiden Richtungen bis 04.30 Uhr komplett gesperrt. Danach konnte in jede Fahrtrichtung ein Fahrstreifen frei gegeben werden. Die Bergungsarbeiten waren heute Vormittag, kurz nach 10.00 Uhr, beendet. Bis dahin kam es in Richtung Nürnberg noch zu erheblichen Behinderungen. Der Stau erreichte eine Länge von acht Kilometern.

Auf der A3 bei Kist brannten zwei Lastzüge
Foto: Team Diem
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)