Würzburg

Ausstellung zum Klimawandel in der Umweltstation

Aktuell können sich Besucher der Ausstellung „Wir alle sind Zeugen – Menschen im Klimawandel“ selbst ein Bild vom Klimawandel machen. Anja Knieper, Leiterin der Umweltstation am Nigglweg 5: „Mit der Ausstellung rücken wir die zum Teil katastrophalen Folgen des Klimawandels in den Fokus der Menschen in Würzburg.“ Die Ausstellung verdeutlicht laut Pressemitteilung des Stadt Würzburg mit lokalen Beispielen aus verschiedenen Ländern, welchen klimatischen Veränderungen Menschen auf der ganzen Welt ausgesetzt sind. Mitglieder des europäischen Städtenetzwerks „Klima-Bündnis“, wie die Stadt Würzburg, zeigen die Ausstellung in ganz Europa, um für mehr Klimagerechtigkeit einzustehen.

Die Ausstellung ist bis zum 17. April während der Öffnungszeiten in der Umweltstation zu besichtigen. Für Fragen zur Ausstellung sowie zu den verschiedenen Umweltbildungs- und Beratungsangeboten der Umweltstation stehen die Mitarbeiter unter Tel.: (0931) 374400 zur Verfügung.

Das Klima-Bündnis: Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit 1700 Mitgliedern aus 27 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Klimaschutz
Klimaveränderung
Leiter von Organisationen und Einrichtungen
Stadt Würzburg
Städte
Weltklima
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!