Bütthard

Bank spendet 18 950 Euro an Vereine und Kindergärten

Die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen (von links): Katharina Pötzl. Heike Schüttenhelm, Norbert Kinzinger, Lorenz Hebling, Frank Fleischmann und Elmar Maag.
Foto: Raiffeisenbank | Die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen (von links): Katharina Pötzl. Heike Schüttenhelm, Norbert Kinzinger, Lorenz Hebling, Frank Fleischmann und Elmar Maag.

Eine gemeinsame Übergabe der diesjährigen Spenden an die Vereinsvorstände und Kindergartenleiterinnen im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen war Corona-bedingt  nicht möglich. Die Unterstützung gab es aber dennoch. Die Spendenübergabe übernahmen symbolisch die Mitarbeiter der Raiffeisenbank aus der Geschäftsstelle Gaukönigshofen. Insgesamt wurden 18 950 Euro gespendet. Das Geld stammt aus der jährlichen Ausschüttung der Zweckerträge des Gewinnsparvereins Bayern.

Folgende Vereine und Kindergärten wurden bedacht: der SV Gülchsheim, die Kindergärten in Wolkshausen, Sonderhofen, Hohestadt und Gaukönigshofen, die Musikvereine Acholshausen, Eichelsee, Euerhausen, Gaukönigshofen, Hohestadt, Rittershausen, Sonderhofen, Tückelhausen und Wolkshausen, die Thierbachsänger Gaukönigishofen sowie die Sportvereine Gaukönigshofen, Sonderhofen, Tückelhausen und der Tennisclub Gaukönigshofen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bütthard
Musikvereine
Tennisvereine
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!