Ochsenfurt

Barocktrompeter aus Berlin kommen zum Auber Kunstsommer

Das Barocktrompetenensemble Berlin.
Das Barocktrompetenensemble Berlin. Foto: Barocktrompetenensemble

Das Barocktrompeten-Ensemble Berlin lädt mit festlichen Klängen auf eine musikalische Reise durch das barocke Europa des 17./18. Jahrhunderts ein.

Beim "Tromba Festival – Musik der Könige und Fürsten" unter Leitung von Johann Plietzsch gibt es Musik aus Italien, Spanien, England, Deutschland und Austrobohemia für drei Trompeten, Pauken, Theorbe, Viola da Gamba und Orgel, wie es in der Ankündigung heißt.

Das erste Repräsentationsinstrument der Kaiser, Könige und Fürsten verdankte seine Sonderstellung seiner immensen militärische Wichtigkeit: Kein Krieg konnte ohne Trompeter geführt, kein Hofstaat ohne ihre Mitwirkung sinnvoll organisiert werden. Sie begleiteten die Potentaten vergangener Zeiten von der Wiege bis zur Bahre. Die Anzahl der Trompeter und Pauker eines Herrschers sagte viel über seine Macht und seine Bonität aus. Erst am Beginn des 17. Jahrhunderts findet die Trompete ihren Weg in die Welt der Kunstmusik.

Das Konzert findet während des Auber Kunstsommers am Sonntag, 28. Juni, um 20 Uhr in der Spitalkirche des Fränkischen Spitalmuseums Aub statt. Dabei sind Werke von Purcell, Vejvanovsky, Scarlatti, Corelli, Kapsberger, Clarke und anderen zu hören. Der Eintritt ist frei.

Weitere Termine sind am 26. Juni, 20 Uhr, in der Spitalkirche Ochsenfurt, 27. Juni, 20 Uhr, in der Spitalkirche Bad Windsheim und am 28. Juni, 17 Uhr, in der Spitalkirche Röttingen .

Anmeldung: Konzert Ochsenfurt bei Renate Lindner, Tel.: (09331) 803288, E-Mail: lindner.ochsenfurt@web.de; Bad Windsheim, Tel.: (09841) 401858, E-Mail: museumkirchefranken@freilandmuseum.de; Röttingen und Aub: Johannes Wolf, Tel.: (0171) 8313647 E-Mail: arsmusica.jwolf@t-online.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Arcangelo Corelli
  • Henry Purcell
  • Johannes Wolf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!