Erlabrunn

Bauvoranfrage zu elf Mehrgenerationen-Wohnungen

Die Begeisterung von vier Anwohnern über eine Bauvoranfrage zur Erweiterung eines bestehenden Einfamilienwohnhauses in ein Mehrfamilienwohnhaus mit Errichtung von Stellplätzen hielt sich im Gemeinderat doch merklich in Grenzen. Die schriftlich vorgebrachten Bedenken waren aber nicht entscheidend bei der mehrheitlichen Ablehnung des Antrags durch den Gemeinderat.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung