Zell

Bebauungsplan am Eli Nord in Zell bleibt unverändert

Ähnlich wie bei Sitzungen des Marktgemeinderats schalten sich auch im Bau-, Umwelt- und Ortsentwicklungsausschuss manche Teilnehmer digital zu.
Foto: Felix Hüsch | Ähnlich wie bei Sitzungen des Marktgemeinderats schalten sich auch im Bau-, Umwelt- und Ortsentwicklungsausschuss manche Teilnehmer digital zu.

Änderungen im Bebauungsplan Eli Nord, eine Verschattung am Spielplatz "Neue Mitte Zell" und ein Geruchsproblem der Maintalhalle: Dies waren Themen des Zeller Rathaus der Bau-, Umwelt- und Ortsentwicklungsausschuss, der am Dienstag zusammenkam.Der Bebauungsplan im Zeller Baugebiet Eli Nord besteht seit 1979. Schon seit längerem gibt es dort zahlreiche Diskussionen und Konflikte bezüglich eines Parkkonzepts, dem Material für Einzäunungen oder der Zulässigkeit bestimmter Dachformen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!