Ochsenfurt

Bedeutsame Funde an das Stadtarchiv übergeben

Sonja Gehring präsentiert Manfred Hinkelmann und Stadtarchivar Peter Wesselowsky ihr Steinbeilchen (bzw. Schaber) vom Hohestadter Berg und verdeutlicht, dass dort bereits vor über 7000 Jahren sehr geschickte Handwerker lebten.
Foto: Toni Gernert | Sonja Gehring präsentiert Manfred Hinkelmann und Stadtarchivar Peter Wesselowsky ihr Steinbeilchen (bzw. Schaber) vom Hohestadter Berg und verdeutlicht, dass dort bereits vor über 7000 Jahren sehr geschickte ...

Erfreut waren die Mitglieder des Arbeitskreises Geschichte der Stadt Ochsenfurt, als zu ihrer Sitzung Sonja Gehring aus Kleinochsenfurt dazukam und einige Schätze aus ihrer geschichtlichen Sammlung mitbrachte, die sie gerne dem Stadtarchiv übergeben wollte.

Als besonderes Objekt war darunter ein kleines Steinbeil, das Sonja Gehring  bei einem Spaziergang in der Gemarkung Hohestadt als Lesefund auf einem Acker entdeckt hat, heißt es in einer Pressemitteilung. Insgesamt weist es die typische Beilform für die Übergangsphase von der Mittel- zur Jungsteinzeit auf, behauen und dann geschliffen, aber noch ohne Bohrloch für einen etwaigen Holzstiel.

Laut einem Gutachten des Archäologischen Instituts der Universität Würzburg ist das Beilchen, das wohl auch als Schaber oder Kratzer verwendet worden ist, vermutlich im Zeitraum 5600 bis 4900 v. Chr. hergestellt worden. In dieser Zeit hat man die Beilklinge oft ganz einfach geschäftet, indem man sie in ein geeignetes Aststück oder z. B. in eine Geweihstange eingesetzt und dann zusätzlich noch mit Kiefernharz befestigt hat.

Sonja Gehring lässt im Stadtarchiv Ochsenfurt die originale Kleinochsenfurter Ausschellerglocke erklingen, die der Gemeindediener noch bis in die 1960er Jahre eingesetzt hat (links Manfred Hinkelmann).
Foto: Toni Gernert | Sonja Gehring lässt im Stadtarchiv Ochsenfurt die originale Kleinochsenfurter Ausschellerglocke erklingen, die der Gemeindediener noch bis in die 1960er Jahre eingesetzt hat (links Manfred Hinkelmann).

Damals waren die Menschen keine Nomaden mehr, sie waren in zelt- oder hüttenartigen Behausungen schon relativ sesshaft, überall wo in den ausgedehnten Wäldern die Tier- und Pflanzenwelt reichlich Nahrung bot und wo natürlich auch Wasser vorhanden war, wie etwa in der Hohestadter Gegend. Dort ist man schon auf zahlreiche entsprechende Funde gestoßen. Und so kann ein kleines, auf dem Acker aufgelesenes Steinbeilchen seinen anschaulichen Beitrag leisten zur frühen Besiedlungsgeschichte unserer Region.

Weiterhin brachte Sonja Gehring ein Pferdeglöckchen mit, das sie in einer Ackerfurche nahe beim Kleinochsenfurter Burgstall gefunden hat, jenem auf einer Anhöhe im Ochsental gelegenen, gut erhaltenen Ringwall. Nach fachlicher Einschätzung stammt das Glöckchen wohl aus der frühen Neuzeit und diente gewiss als Schmuckstück und auch dazu, ähnlich wie eine Kuhglocke, zu verhindern, dass Pferde auf der Weide verlorengingen.

Und schließlich kam aus altem Familienbesitz die originale Kleinochsenfurter Ausschellerglocke zutage, die der Gemeindediener noch bis in die 1960er Jahre eingesetzt hat. Seinerzeit ging er damit regelmäßig durchs Dorf und schellte die Leute ans Fenster oder vor die Haustür, um ihnen dann die neueste „Be – kannt – ma – chung!“ mitzuteilen.

Der Sprecher des Arbeitskreises, Toni Gernert, bedankte sich bei Sonja Gehring für die mitgebrachten Geschenke, die ein Stück weit unsere Vorgeschichte wie auch unsere Gegenwart lebendig machen können und die nun ihren Platz im Stadtarchiv finden. Dort erfolgte die Übergabe dieser für die Lokalgeschichte bedeutsamen Objekte an Peter Wesselowsky und Georg Menig.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ochsenfurt
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
Frühzeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Peter Wesselowsky
Stadt Ochsenfurt
Stadtarchive
Tiere und Tierwelt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)