Röttingen

Bei der Flurbereinigung in Röttingen geht's voran

Hier war eine Umgehung des Laubbergs geplant, doch der zu steile Hang ließ eine Umsetzung nicht zu.
Foto: Markhard Brunecker | Hier war eine Umgehung des Laubbergs geplant, doch der zu steile Hang ließ eine Umsetzung nicht zu.

Erstmals seit über zehn Jahren fand eine Stadtratssitzung wieder im Feuerwehrgerätehaus statt. Wegen der Corona-Pandemie war zuletzt die Burghalle der Tagungsort. Die Zuhörerzahlen gingen trotz interessanter Tagesordnungspunkte stark zurück, da sich sogar die Stadträte wegen dem großen räumlichen Abstand oft selbst akustisch nicht verstanden, geschweige denn die Zuhörer. Im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses können die Abstandsregelungen und sonstige Auflagen ohne Probleme eingehalten werden und die Zuhörerzahlen schnellten bei der ersten Sitzung gleich wieder nach oben.

"Wenn wirklich alles gut läuft, sind wir bis Ende 2024 fertig": Diese Prognose wagte der Vorsitzende der Teilnehmergemeinschaft Röttingen 2, Richard Öchsner vom Amt für Ländliche Entwicklung in Bayern, zur laufenden Flurbereinigung, die bereits unter Altbürgermeister Günter Rudolf 2007 begann. Öchsner selbst geht zum 1. Juli 2021 in den Ruhestand. Sein Nachfolger Mario Leisten wird "die spannende Aufgabe", wie es Öchsner nannte, übernehmen, umfasst sie doch rund 1000 Hektar bei rund 500 Grundstückseigentümern.

Keine "Laubbergumgehung"

Da die Stadt Röttingen der größte Grundstückseigentümer ist, stellt sie auch eines der fünf Vorstandsmitglieder. Öchsner berichtete in groben Zügen sowohl über den aktuellen Stand als auch noch anstehende Arbeiten. In den Wegebau wurde bisher knapp eine Millionen Euro, bei 75-prozentiger Bezuschussung investiert. Zum Bedauern vieler wird es laut Öchsner keine "Laubbergumgehung" geben. Die geplante neue Straße, abzweigend von der Staatsstraße Richtung Riedenheim auf Höhe Industriegebiet, ist nach seinen Worten wegen des starken Anstiegs am Hang von 15 Prozent nicht darstellbar. "Es wurde viel probiert, aber keine Lösung gefunden", so Öchsner.

Noch offen ist die Entscheidung, die Rippach im Bereich der Gemeindegrenze zu Riedenheim auszuweiten, inklusive kleinem See. Richtig schmackhaft gemacht hat der Vorsitzende den Räten den Vorschlag, die sehr zahlreichen und meist sehr kleinen Flurstücke von geringem Wert ins Eigentum der Stadt Röttingen zu überführen. Dies gilt auch für die Grünlandstreifen an Rippach und Tauber. Für den Erwerb müssen nach seiner Meinung insgesamt rund 60 000 Euro aufgebracht werden.

Hitze in der Küche der Bürgerstube "unerträglich"

Bürgermeister Hermann Gabel schloss sich mit den Worten "Die Kommune steht mit in der Pflicht" an. Erich Mitnacht meldete seine Bedenken wegen "Ausgleichsflächen" an. Der künftige Vorsitzende Mario Leisten schloss die Runde mit seiner Bitte, baldmöglichst eine Entscheidung über die noch offenen Punkte zu treffen.

Ohne Gegenstimme beauftragte der Rat, zum Einbau einer Multisplit-Klimaanlage in den Bürgerstuben Angebote einzuholen und wegen der Dringlichkeit gleich anschließend den Auftrag zu vergeben. Wie der Bürgerstubenpächter mitteilt, sei die Hitze in der Küche unerträglich und es habe dieser Tage bereits einen nicht unerheblichen Krankheitsfall geben. Für Erich Mitnacht unbegreiflich, dass bereits seit 2018 ein Angebot zur Lösung des Problems vorliegt, aber nie dem Rat vorgestellt wurde.

Da sich die Röttinger Bevölkerung massiv eine Bürgerversammlung wünscht, wurde der Rathauschef gebeten, sich um eine Möglichkeit –Burghof- zu kümmern.

Am 10. Juli wird aus der Städtepartnerstadt Bad Mitterndorf eine von Bürgermeister Klaus Neuper angeführte Delegation erwartet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Röttingen
Markhard Brunecker
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Covid-19-Pandemie
Flurbereinigungen
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Tagesordnungspunkte
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!