Würzburg

Besuch von Patienten mit wenigen Ausnahmen verboten

Aufgrund der aktuellen besorgniserregenden Entwicklung der COVID-19-Infektionen haben sich der Vorstand des Universitätsklinikums Würzburg und das Klinikum Würzburg Mitte entschieden, ein generelles Besuchsverbot auszusprechen. Im Klinikum Würzburg Mitte beginnt das ab Freitag, 18. Dezember, an der Uniklinik einen Tag später, ab Samstag, 19. Dezember. Es gibt aber Ausnahmen, wie beide Kliniken jeweils in einem Presseschreiben mitteilen.In der Uniklinik gilt demnach: Ausgenommen vom Besuchsverbot sind der Kreißsaal und die Kinderklinik für engste Angehörige.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!