Würzburg

Biografien für Schulbüchereien

Bücher wie die Biografie von Horst Selbiger helfen, die schreckliche NS-Vergangenheit des Landes zu verstehen und heutigem Rassismus etwas entgegen zu setzen: Kreisrat Wolfgang Kuhl spendete 20 Bücher für Schulbibliotheken im Landkreis Würzburg.
Foto: Eva Schorno | Bücher wie die Biografie von Horst Selbiger helfen, die schreckliche NS-Vergangenheit des Landes zu verstehen und heutigem Rassismus etwas entgegen zu setzen: Kreisrat Wolfgang Kuhl spendete 20 Bücher für ...

„Verfolgt, verfemt, verraten“ ist der Titel der Lebensgeschichte des Berliner Juden Horst Selbiger, die im Spurbuch-Verlag erschienen ist. Die Lektüre des Buches hat Kreisrat Wolfgang Kuhl (FDP) dermaßen bewegt, dass er zwanzig Bücher erstanden hat, um sie an die Schulbüchereien der Landkreisschulen weiterzugeben, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir als Demokraten müssen alles dafür tun, um den neu aufkeimenden Rassismus und rechtem Gedankengut entgegenzutreten. Schicksale wie das von Horst Selbiger dürfen sich nicht wiederholen“, ist Kuhl überzeugt. Durch Zeitzeugenberichte wie die des Horst Selbiger erfahren auch heute Jugendliche von den schrecklichen Verbrechen der NS-Zeit, meint Kuhl. „Leider sind rechtsnationale, rassistische und fremdenfeindliche Parolen heute wieder zu hören – das finde ich unfassbar. Und dagegen möchte ich etwas setzen, zum Beispiel mit diesem Buch.“

Landrat Eberhard Nuß unterstützt die Aktion des Kreisrats und nahm die Bücher entgegen, für deren Verteilung an die weiterführenden Schulen er sorgen will.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Eberhard Nuß
FDP
Juden
Lebensgeschichten
Wolfgang Kuhl
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!