Aub

Bonbonregen und gute Stimmung

Fastnachtzug am Auber marktplatz
Foto: Alfred Gehring | Fastnachtzug am Auber marktplatz

Narrhutia Helau! Gut gelaunt und in bester Feierstimmung hatten sich zum Fastnachtszug rund 20 Gruppen und Wagen eingefunden, um gemeinsam durch das Städtchen zu ziehen.

Aus Aub und Baldersheim, aus Hemmersheim und Gollhofen, aus Gaukönigshofen und Aufstetten waren Gollachhexen und Tiere aus dem Wanderzoo Affental, Schlangenmenschen, Tänzerinnen und natürlich einige Prinzenpaare gekommen, um beim Fastnachtszug der Auber Narrhutia mit den Gästen am Straßenrand zu feiern.

die "Crazy-Girls" als Indianer
Foto: Alfred Gehring | die "Crazy-Girls" als Indianer

Trotz unbeständiger Witterung konnten die Veranstalter über Publikumszuspruch nicht klagen. Maskiert oder in winterfester Kleidung säumten Jung und Alt, Groß und Klein die Straßen rund um den Marktplatz, um dem bunten Narrenzug zuzujubeln. Ausgelassen war dabei die Stimmung unter den Zugteilnehmern wie auch unter den Gästen.

Fleckerlhexen beim Fastnachtszug in Aub
Foto: Alfred Gehring | Fleckerlhexen beim Fastnachtszug in Aub

Nutzten einige der Gruppen wie die um den "Bierkapitän" aus Baldersheim oder die Fremdenverkehrsgemeinschaft Aub schon einmal die Gelegenheit, um auf originelle Art auf eigene Veranstaltungen im Sommer hinzuweisen, auf das Schwimmbadfest und die Party Safari, waren andere nur gekommen, um dabei zu sein und gemeinsam zu feiern.

Schade, dass nur wenige Wagen und Gruppen lokale Ereignisse darstellten. Lediglich die aktuelle Brückenbaustelle und die im Sommer gestohlene Ampel waren Themen, die im Umzug dargestellt wurden. Dass die Auber dem Ampeldieb immer noch böse sind beweist die attraktive Belohnung, die auf sein Ergreifen ausgesetzt wurde: Freikarten für Narrhutia-Veranstaltungen.

Motivwagen: die gestohlene Ampel
Foto: Alfred Gehring | Motivwagen: die gestohlene Ampel

Viel Musik, nicht nur von den Musikkapellen aus Aub und Baldersheim, unterhielt die Zuschauer, auch von verschiedenen Wagen dröhnten laute, zum Teil ohrenbetäubende Bässe. Die jungen Zugteilnehmer hatten ihren Spaß dabei, nur leider werden die Traktoren und die Aufbauten der Wagen immer höher, so dass die zumeist erdgebundenen Zuschauer diese wahren Ungetüme oft nur noch aus der Froschperspektive wahrnehmen können.

Party Safari
Foto: Alfred Gehring | Party Safari

Begeistert waren nicht nur die Kinder am Straßenrand von dem Regen an Süßigkeiten, der von den Wägen und den Fußgruppen auf sie niederprasselte. Auch Erwachsene sammelten fleißig den Bonbonregen mit ein. Doch wenn eine der Gollachhexen oder gar der mit grimmiger Maske und stattlichem Gehörn mitgeführte Leibhaftige mit Bonbons in der Hand auf eines der sammelnden Kinder zutrat, wichen diese trotz der dargebotenen Süßigkeiten sicherheitshalber lieber einen Schritt zurück.

Grüße vom Wagen der Prinzengarde
Foto: Alfred Gehring | Grüße vom Wagen der Prinzengarde

Mit dem Wetter hatten die Auber Glück, denn der Umzug konnte im trockenen stattfinden, während kurz danach ein Regenguss die weiter Feiernden auf dem Marktplatz ärgerte.

Brückenbaustelle
Foto: Alfred Gehring | Brückenbaustelle
der Wagen des "Bierkapitäns"
Foto: Alfred Gehring | der Wagen des "Bierkapitäns"
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Aub
Alfred Gehring
Fasching
Wetter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!