BERGTHEIM

Brand im Kindergarten ging glimpflich aus

Im Kindergarten in Bergtheim ist am Dienstag ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

81 Kinder und 13 Erzieherinnen wurden nach Polizeiangaben kurzzeitig in umliegenden Anwesen in Sicherheit gebracht.

Durch einen technischen Defekt an einem Küchenblock entzündete sich nach einem Knall Kunststoff und verursachte starken Rauch, wodurch auch alle Rauchmelder Alarm gaben. In dem Gruppenraum befanden sich zu diesem Zeitpunkt sieben Kinder zwischen einem und drei Jahren sowie zwei Erzieherinnen.

Alle konnten rechtzeitig den Raum verlassen und blieben unverletzt. Zwei Arbeiter, die im Kindergarten zu Gange waren, hatten auch gleich einen Feuerlöscher zur Hand und löschten bis zum raschen Eintreffen der Feuerwehr. Sie kümmerte sich darum, dass die Räume wieder rauchfrei wurden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4500 Euro.

17 Kleinkinder, zwei Betreuerinnen und zwei Arbeiter die nach ersten Meldungen dem Rauch ausgesetzt waren, wurden nach Auskunft des Roten Kreuzes von zwei Notärzten untersucht. Niemand musste zur stationären Behandlung eingewiesen werden. Zum Einsatz kamen fünf Rettungs- und Krankenwagen des BRK, der Johanniter und Malteser.

Wie Einsatzleiter Matthias Neuhöfer berichtet, ist der Einsatz sehr ruhig abgelaufen. „Die Erzieherinnen haben sehr besonnen reagiert und die Aufregung von den Kindern ferngehalten“. Der Kindergarten habe erst vor kurzem eine Brandschutzübung durchgeführt. Unterstützt wurde der Rettungsdienst durch Ehrenamtliche der Bereitschaft Bergtheim.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Erzieherinnen und Erzieher
Kindergärten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!