Bergtheim

Brandschutz

Brandschutz       -  (gmv)   Als die Bergtheimer Feuerwehrmänner Bruno und Holger Kiesel jüngst den Kindergarten „Die kleinen Strolche“ besuchten wurden sie von den Kindern und Erzieherin Silvia Vornberger begrüßt. Mit dabei war der kleine Feuerwehrdrache Grisu. Mit Unterstützung der Plüschfigur wird die Brandschutzerziehung bei Kindern interessanter, heißt es in einer Pressemitteilung. Unter anderem übten die Kinder, wie man einen Notruf richtig absetzt. Wenige Tage später besuchten die Kindergartenkinder dann die örtliche Feuerwehr und wurden dabei von Jutta Englert und Silvia Vornberger begleitet. Im Schulungsraum der Feuerwehr erklärte Bruno Kiesel mit Hilfe eines „Rauchhauses“, wie sie sich verhalten müssen, wenn es in ihrem Haus brennt. Holger Kiesel zeigte ihnen, was ein Feuerwehrmann alles anziehen muss, bevor er in ein brennendes Haus geht. Im Bild: Eines der Kinder mit einer Brandfluchthaube und Berufsfeuerwehrmann Holger Kiesel unter Atemschutz.FOTO Bruno Kiesel
| (gmv) Als die Bergtheimer Feuerwehrmänner Bruno und Holger Kiesel jüngst den Kindergarten „Die kleinen Strolche“ besuchten wurden sie von den Kindern und Erzieherin Silvia Vornberger begrüßt.
Als die Bergtheimer Feuerwehrmänner Bruno und Holger Kiesel jüngst den Kindergarten „Die kleinen Strolche“ besuchten wurden sie von den Kindern und Erzieherin Silvia Vornberger begrüßt. Mit dabei war der kleine Feuerwehrdrache Grisu. Mit Unterstützung der Plüschfigur wird die Brandschutzerziehung bei Kindern interessanter, heißt es in einer Pressemitteilung. Unter anderem übten die Kinder, wie man einen Notruf richtig absetzt. Wenige Tage später besuchten die Kindergartenkinder dann die örtliche Feuerwehr und wurden dabei von Jutta Englert und Silvia Vornberger begleitet. Im Schulungsraum der Feuerwehr erklärte Bruno Kiesel mit Hilfe eines „Rauchhauses“, wie sie sich verhalten müssen, wenn es in ihrem Haus brennt. Holger Kiesel zeigte ihnen, was ein Feuerwehrmann alles anziehen muss, bevor er in ein brennendes Haus geht. Im Bild: Eines der Kinder mit einer Brandfluchthaube und Berufsfeuerwehrmann Holger Kiesel unter Atemschutz.FOTO Bruno Kiesel
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bergtheim
Irene Konrad
Erzieherinnen und Erzieher
Feuerwehrleute
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!