Würzburg

Büchertürme Würzburg: Leseförderung, die in den Himmel wächst

Die Partner und Partnerinnen des Projekts zur Leseförderung (von links): Angelika

Riedel (Stadtbücherei), Wolfgang Weier (Stadtmarketing 'Würzburg macht

Spaß' e. V.), Judith Jörg (Bürgermeisterin der Stadt Würzburg), André

Hahn (Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Standortmarketing der Stadt

Würzburg), Petra Ade (Stadtbücherei), Melanie Kubin (Stadtmarketing

'Würzburg macht Spaß' e. V.), Volker König (Interimsleiter

Stadtbücherei Würzburg), Anna Neufeld (Stadtbücherei), Susanne

Baumann (Arena Verlag) und Lorenz Wohanka (Kinderbeirat der Bürgerstiftung

Würzburg und Umgebung).
Foto: Georg Wagenbrenner | Die Partner und Partnerinnen des Projekts zur Leseförderung (von links): Angelika Riedel (Stadtbücherei), Wolfgang Weier (Stadtmarketing "Würzburg macht Spaß" e. V.), Judith Jörg (Bürgermeisterin der Stadt ...

So viele Bücher zu lesen, dass ein Bücherturm entsteht, der so hoch ist wie der Kirchturm der Marienkapelle samt Madonna – das ist die Herausforderung für alle Würzburger Grundschulklassen im neuen Schuljahr. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg hervor.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, als 1200 Kinder aus 63 Grundschulklassen das gesetzte Ziel weit übertroffen hatten, einen Bücherturm zu "erlesen", der so hoch ist wie der Grafeneckart, warte nun eine neue Herausforderung. Vom 1. Oktober 2020 bis zum 30. April 2021 lesen die Schülerinnen und Schüler der Würzburger Grundschulen so viele Bücher, dass der gesamte Stapel der gelesenen Bücher bis zur Turmspitze der Marienkapelle reicht und somit mindestens 75,38 Meter hoch sein muss.

Überraschungspreise für die Klassen

Das bundesweite Leseförderungs-Projekt Büchertürme wurde laut Mitteilung von der Jugendbuchautorin Ursel Scheffler ins Leben gerufen und 2014 mit dem Lesepreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet. Die Grundschullehrerinnen und -lehrer  messen die gelesenen Bücher und melden im Projektzeitraum monatlich ihren Beitrag zum Bücherturm an die Stadtbücherei. Die Klassen werden dann regelmäßig über den Gesamtfortschritt informiert und können diesen an einem Poster der Marienkapelle markieren. Zum Abschluss des Projektes erhält jede Klasse eine vom Oberbürgermeister unterschriebene Teilnahmeurkunde und ein Sachbuch, darüber hinaus werden Überraschungspreise verlost.

Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Außerdem wird das Projekt vom Stadtmarketing "Würzburg macht Spaß" e. V., dem Arena Verlag, dem Kinderbeirat der Bürgerstiftung Würzburg und Umgebung und dem Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Standortmarketing der Stadt Würzburg unterstützt, so die Pressemitteilung.

Die Anmeldung zum Projekt ist ab sofort möglich.

Nähere Informationen und das Anmeldeformular sind auf der Homepage der Stadtbücherei (www.stadtbuecherei-wuerzburg.de) zu finden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Bürgerstiftungen
Christian Schuchardt
Grundschulen
Sachbücher
Stadt Würzburg
Stadtbüchereien
Stadtmarketing Würzburg macht Spaß
Städte
Verlagshäuser
Würzburg macht Spaß
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)