Würzburg

Bund Naturschutz rät: Frühjahrsputz im Garten kann noch warten

Hummel auf Wildblumenwiese       -  Eine Hummel fliegt an eine Blüte auf einer Wildblumenwiese im Park „Planten un Blomen”. Schon vier Quadratmeter Wildblumenwiese in einem Garten können eine wertvolle Oase für Insekten sein.
Foto: Marcus Brandt/dpa | Eine Hummel fliegt an eine Blüte auf einer Wildblumenwiese im Park „Planten un Blomen”. Schon vier Quadratmeter Wildblumenwiese in einem Garten können eine wertvolle Oase für Insekten sein.

Blühende Blumen und Hecken kündigen nicht nur die neue Jahreszeit an, sondern spielen auch für Bienen und Vögel eine wichtige Rolle. Daher sollte der große Frühjahrsputz im Garten noch warten, rät der Bund Naturschutz Kreisgruppe Würzburg und gibt in der folgenden Pressemitteilung dazu Tipps für einen naturfreundlichen Garten.„Insekten brauchen die Laubschicht auf dem Boden, die sie vor kalten Nächten schützt, denn: der Spätfrost kommt bestimmt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!