Würzburg

Bus- und Radfahrstreifen auf Höchberger Straße

Freie Fahrt für Busse und Radverkehr: Oberbürgermeister Christian

Schuchardt und Annette Messerer, Fachbereichsleiterin Tiefbau, an der

neugeordneten Höchberger Straße. Hier ermöglicht eine Extraspur

schnelleres Vorankommen bei Rückstau.
Freie Fahrt für Busse und Radverkehr: Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Annette Messerer, Fachbereichsleiterin Tiefbau, an der neugeordneten Höchberger Straße. Hier ermöglicht eine Extraspur schnelleres Vorankommen bei Rückstau. Foto: Georg Wagenbrenner

Die Markierungsarbeiten in der Höchberger Straße sind im ersten Straßenabschnitt abgeschlossen: Stadteinwärts wird ein Busfahrstreifen eingerichtet, der für den Radverkehr frei sein wird. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hatte der Fachbereich Tiefbau und Verkehrswesen dies in der letzten Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Mobilitätsausschuss vorgeschlagen, der Ausschuss folgte dem Vorschlag der Verwaltung einstimmig.

Laut Pressemitteilung sollen die Arbeiten bis zum Ende der Sommerferien umgesetzt und die komplette Radwegeführung vom Hexenbruchweg kommend neuorganisiert sein. Es werden Markierungen, aber auch Gehwegabsenkungen und der Einbau einer Mittelinsel vorgenommen.

Keine Radverkehrsanlage stadtauswärts

Der fertige Busfahrstreifen wird laut Pressemitteilung von der Einmündung Oberer Burgweg bis zur Wörthstraße geführt. Damit Radfahrende aus Höchberg auf den Busfahrstreifen gelangen, wird der Radverkehr an der Einmündung Hexenbruchweg auf den nördlichen Seitenbereich geleitet und auf einen Radstreifen geführt. Die Querung der Fahrbahn wird laut Pressemitteilung mithilfe der neu zu erstellenden Mittelinsel ermöglicht. Stadtauswärts fahrende Radfahrer werden weiterhin über die Route Spessartstraße – Gänsleinweg – Hexenbruchweg geführt, da sich auf der Höchberger Straße keine weitere adäquate Radverkehrsanlage mit Busfahrstreifen unterbringen ließe. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Radfahrer
  • Radverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!