Würzburg

Busfahrer mit Messer angegriffen

Polizeieinsatz nach Angriff auf einen Busfahrer.
Foto: SymbolFriso Gentsch, dpa | Polizeieinsatz nach Angriff auf einen Busfahrer.

Zunächst war es eine verbale Auseinandersetzung in einem Omnibus am vergangenen Freitag, doch dann zog ein 19-Jähriger ein Messer.

Etwa gegen 20.50 Uhr war bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums die Mitteilung über die Auseinandersetzung in einem Bus an der Haltestelle Rennweg eingegangen. Nach ersten Erkenntnissen war es zwischen einer Personengruppe um den 19-Jährigen und dem Busfahrer zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung gekommen. Im weiteren Verlauf zog der 19-Jährige ein Messer und verletzte den Busfahrer leicht an der Hand. Im Anschluss flüchteten die drei Männer in Richtung Ringpark.

Eine großangelegten Fahndung mit mehreren Streifen war erfolgreich: Der 19-jährige Tatverdächtige und seine beiden Begleiter im Alter von 17 und 18 Jahren wurden vorläufig festgenommen, so der Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken. 

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurden die beiden Mittäter nach Abschluss der Polizei-Formalitäten von der Dienststelle aus wieder entlassen. Der 19-jährige Haupttäter verbrachte die Nacht in der Haftzelle der Würzburger Polizei.

Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Beschuldigte am Samstagvormittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Würzburg vorgeführt, der gegen den 19-Jährigen die Untersuchungshaft wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung anordnete. Der junge Mann sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt ein, berichtet die Polizei.

Der 33-jährige Busfahrer erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen an der Hand und wurde mit dem Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Amtsgericht Würzburg
Amtsgerichte
Angeklagte
Ermittlungsrichterinnen und Ermittlungsrichter
Fahndungen
Festnahmen
Körperverletzung und Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit
Staatsanwaltschaft
Staatsanwaltschaft Würzburg
Tatverdacht
Untersuchungshaft
Verdächtige
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (9)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!